Notice: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in EV_Widget_Entry_Views ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen
__construct()
. in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-includes/functions.php on line 3895
E-Bike Archive - sportbiscuit.de

Tag - E-Bike

E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO + Startplatz-Verlosung


Notice: Undefined variable: image in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Notice: Undefined variable: twittervia in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Dortmund fährt auf der Überholspur und setzt ganz auf die elektrische Mobilität rund ums Fahrrad. Drei Tage lang, vom 15. bis 17. April, steht die Dortmunder City komplett im Zeichen des E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO.

Auf Europas größtem Event rund ums E-Bike präsentieren alle großen Hersteller der boomenden Branche auf einer riesigen Expo rund um die Reinoldikirche ihre neuesten Produkte. Dazu gibt’s sportliche Side-Events mit Wettkampfcharakter, einen spannenden Testparcours auf dem Alten Markt und hochkarätige Podiumsdiskussionen mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau und dem Verkehrsminister aus NRW, Michael Groschek.

LogoHorizontal2-300x92

Wir freuen uns, dass wir mit dem E-Bike-Festival den Dortmunderinnen und Dortmundern sowie den Besuchern der Innenstadt an diesem Wochenende ein Angebot machen können, das ganz im Zeichen einer nachhaltigen und klimagerechten Mobilität steht,“ sagt Oberbürgermeister Ullrich Sierau. „Das Thema ist beliebt und attraktiv. Das zeigt auch das enorme Interesse der Aussteller an diesem informativen und unterhaltsamen Event.“ Der OB weiter: „Das Thema Elektromobilität hat eine große Öffentlichkeit verdient – und die Stadt Dortmund, die 2011 einen Lenkungskreis Elektromobilität eingerichtet hat, hilft dabei gerne mit.“

Los geht’s am Freitag, 15. April, um 12.15 Uhr mit dem offiziellen Startschuss durch Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau. Dann folgen drei Tage voller Highlights und Aktionen bis zum Festivalende am Sonntag, 17. April, um 17:00 Uhr. Das Event-Motto lautet „Lassen Sie sich anstecken“. Man könnte auch sagen. Mitmachen ist angesagt. Denn die Hersteller aus der Fahrrad-Industrie kommen mit einer riesigen Flotte modernster Testbikes nach Dortmund. „Jeder kann sich ein Rad ausleihen und auf dem eMTB-Testparcours epowered by Bosch oder in den beiden Testgebieten, der Dortmunder Niere und der MTB-Arena auf dem Deusenberg nach Lust und Laune ausprobieren. Darüber sind alle Besucher eingeladen, an spannenden Side-Events teilzunehmen“, erklärte Christian Stephan, Geschäftsführer und Projektleiter vom Veranstalter PLAN B event company GmbH.

Expoplan3

Das Herz der elektrisch unterstützten Zweiradmobilität schlägt an diesem Wochenende also in der Westfalenmetropole. Das E–BIKE Festival sorgt für weitere Anschubhilfe für eine neue Massenbewegung. Bereits 12,5 % aller verkauften Räder in Deutschland sind E-Bikes. Die Anziehungskraft ist enorm. Mehr als 100 renommierte Firmen aus Industrie, Handel und Tourismus aus In- und Ausland präsentieren neueste Produkte und Trends rund ums E-Bike. Die Begeisterung ist verständlich: Eine riesige Expo, sportliche Side-Events zum Mitmachen, hochkarätige Podiumsdiskussionen auf der Festival-Bühne und Fahrtechnik-Seminare auf dem Testparcours.

Auf dem E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO gibt es nichts, was es nicht gibt. E–Bike ist nicht gleich E–Bike. Ob schicke Citybikes, robuste eMTBs oder hippe Cargo-Bikes, alle können bestaunt und getestet werden. Das Event ist nachhaltig und hochkarätig. Das unterstreichen die Podiumsdiskussionen auf der Festivalbühne. Am Samstagnachmittag werden unter anderem Oberbürgermeister Ullrich Sierau und der Verkehrsminister aus NRW, Michael Groschek das Thema „Potenziale im Radverkehr“ diskutieren.

Die Highlights des E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO

BUFF® eMTB XC-Race auf dem Deusenberg: Der Singletrail hat es in sich. Gut 2,5 Kilometer lang, mit einer technischen Abfahrt und einem langen Aufstieg. 50 HM pro Runde sind angesagt. Start am Samstag ab 11:00 Uhr.

DSW21 E–Bike-Nightsprint: Auf dem eMTB-Testparcours – epowered by Bosch auf Dortmunds feinster Adresse, dem Alten Markt, wird ein Ausscheidungsrennen gefahren. Nach zwei Qualifikationsrennen am Freitag und Samstag folgt am Samstagabend um 20:00 Uhr das spektakuläre Finale mit den 32 zeitschnellsten Männern und 16 zeitschnellsten Frauen. Anschließend Riders-Party.

1. Outdoor-/Indoor-Cycling im Pott: Ist das ein neuer Weltrekord? Gut möglich. Die EnergieAgentur.NRW macht’s möglich. Auf 100 Spinning-Bikes geht es vier Stunden lang zur Sache. Die Bühne wird mit Strom versorgt und je nach erreichter Watt-Zahl gibt es einen bestimmten Spendenbetrag an eine soziale Einrichtung in Dortmund. Start Samstag um 12:00 Uhr vor der Festival-Bühne.

SCOTT Junior Trophy präsentiert von den Ruhr Nachrichten: Dortmunds Schulen, Kindergärten und Vereine treten ohne elektrische Anschubhilfe in die Pedale. Am Sonntag ab 11:00 Uhr heißt es: Start frei für „Rund um die Reinoldikirche“.

RWE E–Bike Tour durch Dortmund: Unter Führung von Guides geht’s eine Stunde lang durch Dortmund. Wer schon immer mal neue Wege kennenlernen will, der ist bei der RWE E-Bike Tour richtig. Gestartet wird Freitag (15 Uhr), Samstag (12.30 und 15.30 Uhr) und Sonntag (10.30 und 15 Uhr).

CargoBike Race Dortmund: Zweimal müssen die Lastenträger eine 400 m lange Runde bewältigen, einmal ohne, einmal mit Gepäck. Start am Freitag um 13 Uhr.

Alle Informationen zum Festival, den Side-Events und zur Registrierung findet ihr auf www.ebike-festival.org und https://www.facebook.com/ebikefestivaldortmund

Startplatz-Verlosung für die Rennen des E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO

Für drei der angebotenen Rennen beim E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANOeMTB XC-Race auf dem Deusenberg, DSW21 E–Bike-Nightsprint und BUFF® E-Bike Kriterium – verlosen wir jeweils 3 Startplätze! Was ihr dafür tun müsst? Schreibt einfach einen Kommentar, bei welchem Rennen ihr starten wollt und warum. Die glücklichen Gewinner werden am 13.04.2016 in einem gesonderten Post veröffentlicht.*

Das Programm des E–BIKE Festival Dortmund 2016 presented by SHIMANO

Freitag, 15.04.2016

12:00-19:00 Teilnehmer Registrierung im Service-Center von DEW21
12:00-19:00 Expo-Area, Testen, Workshops, Fahrtechnik-Seminare
12:00-19:00 eMTB-Testparcours – epowered by Bosch
12:15-12:30 Offizielle Festivaleröffnung an der Bühne mit OB Ullrich Sierau
13:00-14:30 CargoBike Race vor der Festivalbühne
14:30-14:45 Siegerehrung CargoBike Race auf der Festivalbühne
14:45-15:00 Wie E-Cargobikes die City-Logistik revolutionieren
15:00-15:30 Podiumsdiskussion auf der Festivalbühne: „Nachhaltige Mobilität – Chancen und Möglichkeiten des E-Bikes“
15:00-16-00 RWE E–Bike Tour durch Dortmund
15:30-15:45 Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
17:00-18:00 Qualifikation DSW21 E–Bike Nightsprint auf dem eMTB-Testparcours
18:00-19:00 DEW21 Bandcontest „Dortmund Calling“ mit Skankin Sun auf der Festivalbühne
20:00 After Show Party im Dortmunder Stade

Samstag, 16.04.2016

10:00-17:00 Teilnehmer Registrierung im Service-Center von DEW21
10:00-19:00 Expo-Area, Testen, Workshops, Fahrtechnik-Seminare
10:00-19:00 eMTB-Testparcours – epowered by Bosch
10:30-11:30 DEW21 Bandcontest „Dortmund Calling“ mit Kings Tonic auf der Festivalbühne
11:00-12:30 BUFF® eMTB XC-Race auf dem Deusenberg
12:00-16:00 1. Outdoor-/Indoor-Cycling im Pott präsentiert von der EnergieAgentur.NRW
12:30-12:40 Siegerehrung BUFF® eMTB XC-Race im Zielbereich auf dem Deusenberg
12:30-13:30 RWE E–Bike Tour durch Dortmund
12:45-13:15 Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
13:30-14:00 Podiumsdiskussion auf der Festivalbühne mit Verkehrsminister Michael Groschek und Oberbürgermeister Ullrich Sierau „Potenziale des Radverkehrs“
15:00-16:00 Qualifikation DSW21 E–Bike Nightsprint auf dem eMTB-Testparcours
15:30-16:30 RWE E–Bike Tour durch Dortmund
16:00-16:15 Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
16:15-16:45 Podiumsdiskussion auf der Festivalbühne: „Das E–Bike heute und in der Zukunft – was ist möglich?“
18:00-19:00 DEW21 Bandcontest „Dortmund Calling“ mit Nepomuk auf der Festivalbühne
20:00-21:00 DSW21 E–Bike Nightsprint auf dem eMTB-Testparcours
21:00-23:00 Siegerehrung DSW E–Bike Nightsprint und Riders-Party im Zielbereich

Sonntag, 17.04.2016

10:00-17:00 Teilnehmer Registrierung im Service-Center von DEW21
10:00-17:00 Expo-Area, Testen, Workshops, Fahrtechnik-Seminare
10:00-17:00 eMTB-Testparcours – epowered by Bosch
10:30-11:30 RWE E–Bike Tour durch Dortmund
10:30-10:45 Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
11:00-12:30 SCOTT Junior Trophy präsentiert von den Ruhr Nachrichten „Rund um die Reinoldikirche“
12:45-13:00 Siegerehrung SCOTT Junior Trophy präsentiert von den Ruhr Nachrichten
13:15-13:45 Podiumsdiskussion auf der Festivalbühne: „Das E–Bike – die neue Möglichkeit des Radfahrens für Jung und Alt“
14:00-15:00 DEW21 Bandcontest „Dortmund Calling“ mit Die Romanowskis auf der Bühne
15:00-16:00 RWE E–Bike Tour durch Dortmund
17:00 offizielles Festivalende

e-bike_FB-banner2


* Der Rechtweg für die Verlosung ist ausgeschlossen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Startplatz. Der Gewinn wird nicht in bar ausbezahlt.

bike unter Strom – das neue EMTB-Magazin


Notice: Undefined variable: image in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Notice: Undefined variable: twittervia in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Mit dem EMTB gibt es jetzt das erste Magazin, das sich ausschließlich mit elektrifizierten Mountainbikes beschäftigt. Wir haben uns die erste Ausgabe besorgte und für Euch einen Blick auf und in das Heft geworfen:

EMTB_1_Cover-1Die Macher des bike-Magazins haben sich jetzt auch mal die E-Mountainbikes vorgenommen und ihnen ein eigenes Magazin auf den Leib geschneidert. „Ist das wirklich nötig?“ wird sich der eine oder andere Geländeradsportler sicherlich fragen. Und wir haben da jetzt auch eine Meinung zu: JA! So ein „Special Intrest“-Magazin ist nötig. Und das aus einem ganz einfachen Grund: E-Bikes und speziell E-MTB haben einen eignen Stellenwert und somit auch ein eigenes Magazin verdient. Es Blätter für Race- und Tourenfahren (z.B. bike oder MountainBIKE), welche für die abfahrtsorientierte Mountainbike-Fraktion (z.B. Gravity oder Mountainbike Rider Magazin)  oder auch welche, die zwischen diesen beiden Lagern palziert sind und auch dort Schnittmengen haben (z.B. World of mtb oder Prime Magazin). Und genau deswegen hat auch die ganz eigene Bike-Kategorie ein eigenes Magazin verdient.

Der Inhalt von EMTB #1

EMTB_1_Inhalt

Der Inhalt des EMTB-Magazins unterscheidet sich nicht nennenswert von dem anderer Bike-Magazine. Wie auch, ist die Basis doch von Mountainbikes mit und ohne Strom die gleiche. Es gibt fünf Inhaltsgruppen, die sich schön gemischt auf das Heft verteilen:

  • TEST UND TECHNIK (Highlight: Einsteiger-Fullys)
  • SERVICE (Highlights: Kaufberatung, Fahrtechnik, Touren-Planung)
  • REPORTAGE (Highlights: Fotostory, E-Knigge)
  • REISE UND REVIERE (Highlight: Toskana)
  • RUBRIKEN (Highlight: Das EMTB-Team)

Das EMTB-Team

EMTB_1_Team

Das Team des neuen Magazins EMTB setzt sich aus dem who-is-who der schreibenden Bikeszene zusammen. Jeder und jede, der/die hier mitwirkt, hat auch schon bei anderen Magazinen eindrucksvoll bewiesen, dass er und sie zu den Fachleuten auf dem jeweiligen gebiet zählt. Und damit sind nicht nur die Autoren gemeint, sondern auch die Menschen im Hintergrund, die sich um die Grafiken, die Tests oder die redaktionellen Arbeiten kümmern:

  • Ullrich Stanciu: Herausgeber
  • Josh Welz: Chefredakteur
  • Dagmar Dörpholz: Grafikerin
  • Markus Greber: Projektleiter
  • Stephan Ottmar: Testleiter
  • Björn Kafka: Autor
  • Sissi Pärsch: Autorin
  • Gunnar Felhau: Autor
  • Holger Meyer: Autor
  • Stefan Schlie: Fahrtechnikexperte
  • Dirk Zedler: Sachverständiger

Sonst noch was?

EMTB_1_Cover-2Als Beilage gibt es beim ersten EMTB einen großen Marktcheck mit nicht weniger als 197 Bike-Modellen, die sich in 90 Fullys und 107 Hardtails aufteilen. Dieses ist ein erstaunlich ausgewogenes Verhältnis, hatten wir doch eher damit gerechnet, dass der Anteil der Hardtails um einiges höher liegen würde.

Fazit

Das EMTB ist eine schöne und sinnvolle Ergänzung im Bereich der Mountainbike-Magazine. Es hat den riesen Vorteil, dass es sich ganz diesem immer stärker Wachsendem Markt widmen kann. Es muss keine Randnotiz in irgendwelchen „normalen“ MTB-Mags sein, wo es oft genug Mails uns Posts gibt, was diese Räder denn dort zu suchen haben. Somit sollte jeder Biker nun sein passendes vollwertiges Heft finden.

Zu bekommen ist das Heft, welches (vorerst) zwei Mal im Jahr erscheinen wird, in allen gutsortierten Zeitschriftenläden und -abteilungen und natürlich auch beim Verlag selber.

PM: E–BIKE Festival Dortmund


Notice: Undefined variable: image in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Notice: Undefined variable: twittervia in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135
Aus der Idee wird Wirklichkeit: PLAN B und sugo veranstalten vom 15. – 17. April 2016 mit der Fahrradindustrie das E BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO.

Das Konzept steht, die Stadt steht, der Termin steht und wichtige Vertreter der Fahrradindustrie stehen dahinter. Es ist Zeit für Europas erstes großes E-Bike Event. In den vergangenen Monaten haben zahlreiche Gespräche mit Herstellern und Radmarken sehr viel Input geliefert. Einige Dinge wurden kontrovers diskutiert, aber alle haben das gleiche Ziel vor Augen: EIN gemeinsames Event mit allen Facetten rund um das E-Bike und unendlichen Möglichkeiten für Teilnehmer, Besucher, Aussteller und Partner.

Dass das E-Bike das zentrale Thema für die kommenden Jahre ist, ist innerhalb der Fahrradbranche unbestritten und wird längst auch in Politik und Gesellschaft immer stärker so wahrgenommen. Mit dem E — BIKE Festival in Dortmund wird nun erstmals das gesamte Spektrum dieses so vielschichtigen Themenkomplexes in gebündelter und umfassender Form für die Öffentlichkeit präsentiert. Daher freuen wir uns sehr, als Paul Lange & Co. ein zentraler Partner dieses Events sein zu können. Was wäre besser geeignet, um ein vollständig integriertes Antriebs- und Komponenten-System wie SHIMANO STEPS zu präsentieren, als ein Event, das seinerseits alle Facetten der E-Mobilität perfekt integriert.“ Bernhard Lange, Geschäftsführender Gesellschafter der Paul Lange & Co. OHG

Das Programm:

Logo_E — BIKE FestivalFreitag, 15.04.2016

  • Expo-Area, Testen, Workshops, Fahrtechnik-Seminare
  • eMTB-Testparcours – epowered by Bosch
  • Offizielle Festivaleröffnung an der Bühne
  • Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
  • RWE E-Bike Tour durch Dortmund
  • E-Bike Hillclimb in der Bittermark
  • Qualifikation DSW21 E-Bike Nightsprint

Samstag, 16.04.2016

  • Expo-Area, Testen, Workshops, Fahrtechnik-Seminare
  • eMTB-Testparcours – epowered by Bosch
  • RWE E-Bike Tour durch Dortmund
  • Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
  • BUFF E-Bike Kriterium durch die Dortmunder Innenstadt
  • RWE E-Bike Tour durch Dortmund
  • Qualifikation DSW21 E-Bike Nightsprint
  • Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der Bühne
  • DSW21 E-Bike Nightsprint

Sonntag, 17.04.2016

  • Expo-Area, Testen, Workshops, Fahrtechnik-Seminare
  • eMTB-Testparcours – epowered by Bosch
  • RWE E-Bike Tour durch Dortmund
  • Interaktive eMTB-Show mit Marc Brodesser an der BühneLOGO_JUNIOR_TROPHY_Pantones
  • SCOTT Junior Trophy „Rund um die Reinoldikirche“
  • RWE E-Bike Tour durch Dortmund
  • Offizielles Festivalende

Das Bühnenprogramm

Marcs Rolle beim E—BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO…

…als Guide:

Wir freuen uns, den MTB-Spezialisten Marc Brodesser als unseren Experten in Sachen Fahrtechnik und Fahrsicherheit auf dem E—BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO vorstellen zu dürfen. Der leidenschaftliche Mountainbiker bietet E-Bike Fahrtechnikkurse an und steht den Besuchern sowie Testern auf dem Ausstellungsgelände mit Rat und Tat zur Seite. Auf einem Parcours zeigt er allen, die möchten, was man beim Fahren eines E-Bikes beachten muss und wie man seine technischen Fertigkeiten verbessern kann.

…als Redner und Stargast on stage:

Marc Brodesser wird neben seinen praktischen Kursen auch die Theorie nicht vernachlässigen und auf der Bühne über Themen wie Fahrsicherheitstraining für Pedelec-Fahrer/innen und Tipps für Geländeradler mit Motorunterstützung referieren sowie diverse Tricks und Übungen bei einer interaktiven eMTB-Show live performen.

Marc-BrodesserMarc Brodesser, der passionierte Mountainbiker aus Bonn, ist seit Ende der 90er Jahre auf dem MTB unterwegs. Angefangen hat er mit einem starren Anfänger-Hardtail in den heimischen Wäldern im Bergischen Land. Nach mehreren Jahren in den verschiedenen Spielarten Downhill, Freeride, Street/Dirtjump, XC und MTB Marathon ist der ausgebildete ADFC Mountainbike- und Mental Bike Guide, DSHS Bike-Instructor und Buchautor immer noch am liebsten in der Natur unterwegs. Spaßige Singletrails und Genuss-Touren sind die Passion des Fahrtechnik-Experten. Seine Fahrtechnik-Kurse für Mountainbiker, E-Biker, Trekking- und Stadtradler verbessert er stetig – zu seinen Privatkurs-Kunden zählt u.a. die mehrfache Deutsche Meisterin und World Cup Racerin Elisabeth Brandau.

Weitere Infos zu Marc Brodesser und seinen Fahrtechnik-Kursen findet ihr unter fahrtechnik.tv

Side Events

Buff E-Bike KriteriumBUFF E-Bike Kriterium

Das erste Zeitfahren auf dem E-Bike ist eines der Highlights des E — BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO. Auf einem abgesperrten Kurs gehen die Teilnehmer von einer erhöhten Startrampe auf die ca. 6 bis 8 Kilometer lange Strecke in der Dortmunder Innenstadt. Gestartet wird je nach Teilnehmerzahl im Abstand von 30 Sekunden bis hin zu einer Minute. Der/die Zeitschnellste darf auf den „Hotseat“ im Zielbereich. Alle Zeiten werden einzeln erfasst, der/die Schnellste unter allen Startern der jeweiligen Kategorie (Men, Women, Team) gewinnt. Im Anschluss an das Rennen findet auf der Festivalbühne eine feierliche Siegerehrung statt.

Gestartet wird in drei Klassen:

  • 25er class: Serien-E-Bikes mit Unterstützung bis 25km/h
  • 45er class: Serien-E-Bikes mit Unterstützung bis 45km/h
  • open class: alle E-Bikes sind erlaubt
    (Prototypen, Eigenkreationen, Freakbikes,…)

Die komplette Ausschreibung gibt es hier:

> > > Ausschreibung – BUFF E-Bike Kriterium < < <

DSW21 E-Bike Nightsprint

DSW21Im Rahmen des E — BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO finden verschiedene Side-Events statt. Das bedeutendste unter ihnen ist der DSW21 E-Bike Nightsprint. Hierbei handelt es sich um den ersten 4X-Eliminator auf dem E-Bike. Vorbild sind die von der PLAN B event company GmbH durchgeführten, legendären Nightsprints auf den BIKE-Festivals in Riva und Willingen. In Dortmunds Innenstadt wird Streckenbauer Diddie Schneider einen technisch anspruchsvollen Parcours mit Startrampe, Anliegern, Tables und spektakulären Sprüngen errichten. In der Qualifikation in Form eines Einzelzeitfahrens wird die beste Zeit jedes Teilnehmers ermittelt. Die 48 schnellsten Fahrer (32 Männer und 16 Frauen) erreichen die Ausscheidungsrennen am Samstagabend. Jeweils 4 Fahrer/innen treten in einem Heat im K.O.-System gegeneinander an. Nur die zwei Zeitschnellsten erreichen die nächste Runde. Das spannende Finale findet um 20 Uhr unter Flutlicht und den Augen zahlreicher Zuschauer statt. Teilnehmen kann jeder, vom Radprofi bis zum ambitionierten Hobbybiker. Die drei Bestplatzierten der jeweiligen Kategorie (Men und Women) können sich über Siegerpreise und Preisgeld freuen.

Zeitplan:

Qualifikation:

  • Freitag, 17:00-18:00 Uhr
  • Samstag, 15:00-16:00 Uhr

Training:

  • Samstag, 19:00-19:30 Uhr

Finale:

  • Samstag, 20:00 Uhr, im Anschluss Siegerehrung

Außerhalb der Qualifikationszeiten und der Finals dient der Parcours für alle Besucher und Teilnehmer als eMTB-Testparcours – epowered by Bosch mit Fahrlinien für jeden Schwierigkeitsgrad.

Die komplette Ausschreibung gibt es hier:

> > > Ausschreibung – DSW21 E-Bike Nightsprint < < <

E-Bike Hillclimb

Beim E-Bike Hillclimb handelt es sich um Bergzeitfahren auf dem E-Bike. In der Bittermark, dem bekannten Dortmunder Naherholungsgebiet, absolvieren die Teilnehmer eine rund 3 Kilometer lange Strecke mit 150 Höhenmetern. Gestartet wird der Hillclimb gegenüber des Parkplatzes des Augustinums, das Ziel befindet sich in der Nähe der Viermärker Eiche.

Je nach Teilnehmerzahl wird im Abstand von 30 Sekunden bis hin zu einer Minute gestartet. Es gibt zwei Kategorien: Men und Women.
Sieger/in ist der/die mit der schnellsten Zeit im Ziel.

Gestartet wird in drei Klassen:

  • 25er class: Serien-E-Bikes mit Unterstützung bis 25km/h
  • 45er class: Serien-E-Bikes mit Unterstützung bis 45km/h
  • open class: alle E-Bikes sind erlaubt
    (Prototypen, Eigenkreationen, Freakbikes,…)

Die komplette Ausschreibung gibt es hier:

> > > Ausschreibung – E-Bike Hillclimb < < <

Themenwelten

Das Thema E-Bike in seiner Ganzheit erfasst

Urban Mobility als die wohl größte Themenwelt auf dem E — BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO. Darunter zählen auch die Welten Lastenrad und Gesundheit.

In der Welt der E-Mountainbikes & E-Rennräder präsentieren die Hersteller der Mountainbike- sowie der Rennrad-Industrie ihre Produkte. Es handelt sich hierbei um sportliche E-Bikes, die teilweise auch Offroad genutzt werden.

Selbstverständlich berücksichtigt das E — BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO als neues großes E-Bike Event auch die Zubehör- und Bekleidungsindustrie.

Das E — BIKE Festival Dortmund 2016 powered by SHIMANO soll nicht nur eine Messe mit den Produkt Highlights sein, sondern das Thema E-Bike (E-Mobilität) ganzheitlich abbilden. Auf einer großen Bühne werden Experten, Verbände und Institutionen das Thema B-Bike und die damit verbundenen Chancen aber auch Risiken gemeinsam mit den Besuchern und Ausstellern präsentieren und diskutieren.

Urban Mobility

  • Das E-Bike-Produkte als alternatives Verkehrsmittel in die Stadt, zur Arbeit oder in der Freizeit
  • Das E-Bike als Verkehrsmittel, um stressfrei und dennoch unverschwitzt in die Arbeit zu gelangen
  • Das E-Bike als zentrales Verkehrsmittel in der Innenstadt – Chancen und Gefahren
  • Das E-Bike als neue Variante des Cityrad
  • Das E-Bike als Lifestyle-Objekt
  • Das E-Bike als alternatives Lastenrad
  • Das E-Bike als Exote: Elektro-Liegerad, Elektro-Dreirad…
  • Das E-Bike als Gesundheitsrad (präventiv und rehabilitativ)
  • E-Bike-Sharing, E-Bike-Leasing, E-Bike-Dienstfahrrad

E-Mountainbikes & E-Rennräder

  • Das E-Bike als elektrisch unterstütztes Mountainbike
  • Das E-Bike als Zweitrad für den ambitionierten sportlichen Radfahrer
  • Das E-Mountainbike als Trainingsgerät
  • Das E-Mountainbike als Leihfahrrad an der Teststation
  • Das E-Mountainbike als Alternative zum Mountainbike
  • Das E-Mountainbike als technisches Vorzeigeprodukt namhafter MTB-Hersteller
  • Das E-Mountainbike für „Best Ager“

Zubehör/Bekleidung

  • Antriebshersteller
  • Fahrrad-Komponenten
  • Fahrrad-Zubehör
  • Sicherheit: Helme, Protektoren, Schlösser
  • Accessoires: Brillen, Taschen, Rucksäcke
  • Bekleidung: Wetterschutz, Schuhe
  • Fahrradanhänger, Fahrradhalter
  • Energiepartner

Verkehr/Tourismus/Umwelt

  • (E-Bike-)Tourismusregionen
  • Städte, Kommunen, Gemeinden
  • Verbände und Interessengruppen
  • Politische Institutionen
  • Energieversorger/Automobilhersteller
  • Weitere Firmen aus dem Sektor E-Mobilität
  • Fachmagazine zum Thema E-Bike

Die Expo Area

Das E-Bike Erlebnis im Mittelpunkt

Mittelpunkt des E — BIKE Festivals Dortmund 2016 powered by SHIMANO ist die große Expo-Area rund um die Reinoldikirche und in der Fußgängerzone mitten in Dortmund. Der ZIV – Zweirad Industrie Verband und strategischer Partner der Veranstaltung und seine Mitglieder werden da sein und E-Bikes in all seinen Facetten vorstellen. Die Besucher sollen das E-Bike persönlich erleben. Dazu bieten wir zahlreiche Testmöglichkeiten und Teststrecken in und um Dortmund an. Egal, ob Hochgeschwindigkeitsstrecke oder Single Trails mit reichlich Höhenmeter. Für jedes Rad und für jeden Geschmack wird das richtige Terrain angeboten.

Wir planen mit ca. 100 Ausstellern bestehend aus Herstellern von Rädern, Antrieben, Komponenten und Zubehör; mit Bekleidungsmarken genauso wie mit Tourismusregionen, Institutionen, Verbänden und sonstigen Ausstellern, die sich mit dem E-Bike oder der E-Mobilität auseinander setzen.

Expoplan3

Immer aktuelle Informationen zu dem E–Bike Festival Dortmund gibt es unter ebike-festival.org

Quelle: E–BIKE Festival

Cookies ermöglichen eine Vielzahl von Funktionen, die Ihren Besuch bei uns angenehmer machen. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. more information

Cookies Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Close