Notice: Die verwendete Konstruktor-Methode für WP_Widget in EV_Widget_Entry_Views ist seit Version 4.3.0 veraltet! Verwende stattdessen
__construct()
. in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-includes/functions.php on line 3943
SQlab Archive - sportbiscuit.de

Tag - SQlab

Testbericht: SQlab Innerbarends 411


Notice: Undefined variable: image in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Notice: Undefined variable: twittervia in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

DSC_2784Barends testen? Ich? Eigentlich nicht mein Fall. Ich hatte einmal welche verbaut und im Trail verfingen sich die „Widerhaken“ (oder auch Hörnchen genannt) im ersten Gebüsch, das mir zu nahe kam. Den Rest könnt Ihr Euch denken.

Aber gut, diese sind ja auch ganz anders, die Innerbarends werden, wie der Name es vermuten lässt, innen, zwischen Griff und Schaltung verbaut.

Der erste optische Eindruck ist nicht überwältigend, liegt aber auch klar daran, dass ich ein aufgeräumtes Cockpit mag (weniger ist manchmal mehr) und die Innerbarends sich in einen Freiraum quetschen. Obendrein ist das Logo oben auf dem Griff noch im typischen SQlab orange umrandet und leuchtet auf meinem durchweg schwarzen Bike sehr auffallend und schreit: „seht her, hier bin ich“. DSC_2537DSC_2533

Aber die Optik ist nicht alles, hier geht es mehr um die Funktion: eine Veränderung der Griffposition auf langen Strecken, aber auch um eine aerodynamische Haltung.

Da ich verletzungsbedingt nur Trasse fahren konnte, war es eine super Gelegenheit die Innerbarends zu testen. Also Griffe runter, die schmucken Stücke drauf, mit einem Imbus angezogen, Griff wieder drauf und fertig. Also die Montage ist sehr leicht und geht wirklich schnell, zumindest bei meinen Griffen, die nur mit einer Schraube fixiert sind.

DSC_2534Erster haptischer Eindruck: „he, die fühlen sich gut an und liegen verdammt gut in den Händen, obendrein kann ich auch noch die Bremse ziehen!“

Auf der Sambatrasse von Lennep nach Opladen und zurück habe ich mich laufend erwischt wie ich die kleinen Hörnchen immer mehr genutzt habe, ich wollte teilweise die Position nicht mehr wechseln.

Die Ellenbogen liegen schön nah am Körper, der Oberkörper kommt weiter runter (nicht wie auf einem Rennrad), aber man hat merklich weniger Windwiderstand und fliegt nur noch so dahin.

Die interne Studie von SQlab unterstreicht mein subjektives Gefühl. Testfahrer sind auf der gleichen Strecke mit konstanter Geschwindigkeit gefahren und haben im Schnitt 14 Watt weniger aufwenden müssen.

Kommendes Wochenende werde ich sie das erstmal in einem Marathon testen und sehen, wie sie sich auf den langen Forstautobahnen schlagen.

Was noch erwähnenswert ist: „ Auch geeignet für Carbonlenker.“ (Zitat von SLlab)

Fazit: Optisch für mich ein Unding, aber das neue Fahrgefühl und die zusätzliche Griffposition überzeugen. Die Innerbarends von SQlab bleiben wo sie sind, nämlich an meinem Mountainbike.

Daten:
Hersteller: SQlab
Bezeichnung: Innerbarends 411
Klemmung: 22,2mm
Material: Faserverbundkunststoff (FVK)
Gewicht (laut Hersteller): 108g / Paar
Preis: 39,95€

PM – Zwei limitierte Satteleditionen von SQlab


Notice: Undefined variable: image in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 105

Notice: Undefined variable: twittervia in /www/htdocs/w00ff789/sportbiscuit.de/wp-content/plugins/shariff-sharing/shariff-wp.php on line 135

Zwei Sättel für zwei Legenden auf den kalifornischen Hometrails

Ergonomie-Experte SQlab bringt zwei limitierte Satteleditionen auf den Markt

Der eine ist eine lebende Bike-Legende, der andere Mitglied einer legendären Band: Hans „No Way“ Rey, Freeride-Pionier und mehrfacher Weltmeister im Trial, und Tim Commerford, Bassist der amerikanischen Crossover Band „Rage Against the Machine“. Sie verbindet ihre Leidenschaft für Zweiräder und wilde Sprünge in unwegsamem Gelände. Auf ihren Hometrails im sonnigen Kalifornien sind sie deshalb oft gemeinsam unterwegs. Der Ergonomie-Spezialist SQlab hat für jeden der Beiden nun eine limitierte Satteledition des Topmodells 611 active TiTube entwickelt, die ab sofort im ausgewählten Fachhandel erhältlich ist.

2015_11_SQlab_611_active_TiTube_ltd_hans_reyHans „No Way“ Rey vertraut seit vielen Jahren auf ergonomische SQlab Sättel. Für sein neues Limited Edition Bike von GT hat SQlab nun exklusiv den passenden Sattel und die dazugehörigen Griffe entworfen. Der Sattel basiert auf dem SQlab 611 active TiTube MTB, dem Topmodell für Mountainbiker, die es sportlich und komfortabel mögen. Die Stufensattelform des SQlab 611 active TiTube bietet mehr Freiraum für die empfindlichen Stellen bei Mann und Frau. Durch das Active System folgt der Sattel der Tretbewegung des Beckens, was die Bandscheiben und die Sitzknochen entlastet. Da die Abstände der Sitzknochen von Fahrer zu Fahrer variieren, ist der Sattel in drei Breiten (13, 14 und 15 Zentimeter) erhältlich. Seine extralange Sattelnase bietet mehr seitliche Führung und Kontrolle – sowohl bei längeren Anstiegen, als auch bei anspruchsvollen Abfahrten auf dem All Mountain- und dem Enduro-Bike.

SQlab-Hans-Rey-ltd_Edition_711Damit Trailsurfer alles im Griff haben

Passend zum blau-gelben Satteldesign hat SQlab außerdem eine Hans Rey Sonderedition des leichten, robusten Enduro-Griffs 711 MX entworfen. Seine etwas eckige Form bietet einen optimalen Formschluss mit der Hand und sorgt dafür, dass Trailsurfer immer alles im Griff haben – auch wenn es mal etwas ruppiger zugeht.

Mit Timmy C. die Trails rocken

SQlab_611_active_TiTube_ltd_timmy_cEin weiteres limitiertes Sattelmodell hat SQlab exklusiv für den „Rage Against the Machine“ Bassisten Tim Commerford entworfen. Der begnadete Musiker hat nicht nur die Saiten am Bass voll unter Kontrolle, sondern auch sein Bike, auf dem er den perfekten Ausgleich zur Musik findet. Seit Jahren schwört er auf die lange Sattelnase des SQlab 611 active TiTube und fährt ab sofort „seinen“ personalisierten SQlab Sattel. Von dieser Sonderedition liefen insgesamt nur 380 Stück vom Band.

Über SQlabSQLogo_complete_RGB

SQlab ist der Spezialist für Sportergonomie auf dem Fahrrad. SQlab stellt Sättel, Lenkergriffe, Pedale, Lenker und Einlegesohlen für Radfahrer her – vom Dirt Biker bis zum gemütlichen E-Bike-Fahrer. Produkte von SQlab sorgen für mehr Komfort, Spaß an der Bewegung, Sicherheit und Leistung. Die SQlab GmbH wurde im Jahr 2003 durch Tobias Hild gegründet.

 

Fahrer: Hans "No Way" Rey, Fotograf und Copyright: Scott Markewitz

Fahrer: Hans „No Way“ Rey, Fotograf und Copyright: Scott Markewitz

Text: TOC / Moritz Lembeck

 

 

 

Cookies ermöglichen eine Vielzahl von Funktionen, die Ihren Besuch bei uns angenehmer machen. Indem Sie diese Website benutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unseren Richtlinien zu. more information

Cookies Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Close